Was ist eigentlich natürliches Brot?

Für uns: eine Selbstverständlichkeit!

Aber ernsthaft: Was bedeutet das im Detail und wie genau entsteht das Lebensmittel, das wir täglich für Sie backen?

In dieser Artikelserie stellen wir Ihnen das detailliert vor:

 

Teil 1: Die Zutaten - Was wir für Ihr Brot verwenden

Teil 2: Die Verarbeitung - Warum das Bäckerhandwerk kein Zuckerschlecken ist

Teil 3: Das Backen - Wie wir mit Sachverstand für Qualität sorgen

 

Dort bekommen Sie einen Einblick in unsere Prinzipien, unsere Zutaten und Arbeitsweisen. Doch lassen Sie uns zunächst klären, warum das überhaupt wichtig ist.

Unser beliebtestes Nahrungsmittel

Brot ist eines der wichtigsten und beliebtesten Nahrungsmittel in Deutschland. Jeder kennt es. Schon beim Gedanken daran steigt vielen sofort der verlockende Geruch von frischem, warmen Mischbrot in die Nase.

Menschen backen ihr Getreide schon seit etwa 22.000 Jahren. Vor 6.000 Jahren haben die Ägypter den Sauerteig erfunden, heiße Backtöpfe über den Teig gestülpt und so dafür gesorgt, dass das Brot aufgehen konnte. Die ersten Brotlaibe entstanden.

Seine Bedeutung für unsere Ernährung ist riesig, früher stand das Wort "Brot" sogar als Synonym für Nahrung an sich: "Unser tägliches Brot".

Heute gibt es in Deutschland über 3.000 Brotspezialitäten, die täglich gebacken und verkauft werden und jeder Haushalt gibt dafür durchschnittlich 17,80 € pro Monat aus (Quelle: Deutsches Brotinstitut).

Brot in Deutschland

Doch wie wird es gemacht? Ist unser Traditionsprodukt zur Massenware geworden?

Während der Umsatz mit Backwaren in Deutschland stetig steigt, sinkt die Zahl der Betriebe.

Großbäckereien stellen immer mehr Backwaren industriell her - für Supermärkte, Backshops und Tankstellen. Die Zahl der Handwerksbäckereien nimmt jedoch ab, wie auch die Zahl der Beschäftigten.

Höhere Umsätze mit immer mehr Produkten durch weniger Betriebe mit weniger Leuten?

Die Technik macht's möglich.

Automatisierte Industrie-Großbacköfen und diverse Zusatzstoffe im Teig sorgen für den immer gleichen Geschmack in immer gleicher Backzeit (Quelle: Bäckerhandwerk.de).

Bei uns aber ist jedes Produkt ein Unikat.

Wir wollen für Sie und Ihre Familie ein leckeres UND natürliches Lebensmittel herstellen. Deshalb überlassen wir unser Brot nicht den Maschinen, sondern sorgen als Fachleute selbst für die Qualität. Wir verwenden keine Backmischungen und keine Zusatzstoffe.

Wie wir das machen, zeigen wir Ihnen in unserer Artikelserie.

Starten Sie gleich mit dem ersten Teil und erfahren Sie mehr über unsere Zutaten.

Ihr Bäckerei Kuske Team

Titelbild: marco aurelio / pixabay.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.