Das Tragen von Einweghandschuhen im Verkauf bringt für die Hygiene keinen Vorteil – zu diesem Schluss kommt eine bundesweite Studie in Bäckereien.

Die Gesundheit unserer Kunden und ihr Vertrauen in unsere Sorgfalt ist uns sehr wichtig.

Brötchen wird mit Plastikhandschuh gegriffen

Was tun wir also für die Hygiene beim Verkauf der Backwaren? Schließlich kommen auch unsere Verkäuferinnen abwechselnd mit Backwaren und Bargeld in Kontakt.

Im ersten Moment sieht das Anfassen der Backwaren mit Handschuhen sauberer aus als mit bloßen Händen.

Das ist jedoch nicht der Fall, wie eine Untersuchung der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) zeigt.

Wie wirken sich Handschuhe aus?

Im Test lag die Zahl der Bakterien auf Backwaren, die ohne Handschuhe verkauft wurden, sogar leicht unter der Vergleichsgruppe mit Handschuhen. Beide Ergebnisse waren aber absolut unbedenklich.

Der Grund sei, dass vor allem Bargeld deutlich weniger mit Bakterien belastet ist als allgemein angenommen.

Im Gegensatz dazu führe das Tragen von Plastikhandschuhen oft zu Hautproblemen durch verstärktes Schwitzen und somit häufigeres Waschen. Dies könne zu ernsten, auch langwierigen Erkrankungen führen. Gesünder für Verkäuferinnen und Verkäufer wäre es, auf die Handschuhe zu verzichten. Darüber hinaus entstünden Berge aus Plastikmüll.

Unsere Erfahrung: Ohne Handschuhe geht es besser

Das deckt sich auch mit unseren eigenen Erfahrungen. Bis 2017 hatte das Hygieneamt die Verwendung von Einweghandschuhen vorgeschrieben. Diese mussten wir ständig wechseln und haben uns dann trotzdem die Hände gewaschen. In unserer Bäckerei wurden so pro Monat etwa 500 Paar Handschuhe verbraucht.

Heute gewährleisten wir unsere hohen Hygienestandards wieder durch das Verwenden von Zangen, Kuchenhebern und Abdeckpapier. Außerdem achten unsere Mitarbeiter streng auf die Sauberkeit ihrer Hände und werden regelmäßig im hygienisch sicheren Umgang mit Lebensmitteln geschult.

Plastikhandschuh wird weggeworfen

Wir fänden es fahrlässig, wegen augenscheinlicher Sterilität die Gesundheit unserer Mitarbeiter zu riskieren und unverhältnismäßig große Abfallberge zu erzeugen.

Es ist nachgewiesen, dass die Handschuhe keine hygienischen Vorteile für unsere Kunde bedeuten und sogar gesundheitliche Risiken für unsere Mitarbeiter haben können. Zu guter Letzt schonen wir die Umwelt, indem wir auf den unnötigen Einsatz von Kunststoffartikeln verzichten.

Wie sehen Sie das?

Haben Sie Fragen rund um das Thema Hygiene?

Schreiben Sie uns gern einen Kommentar oder sprechen Sie uns im Laden an. Wir freuen uns auf die Diskussion mit Ihnen.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.